Lobbyismus

Lobbying – d.h. die Einflussnahme von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Interessengruppen auf die Politik – wird von einer Vielzahl von Akteuren betrieben: Dazu gehören Wirtschaftsverbände, Unternehmen, Nicht-regierungsorganisationen (NGOs), Initiativen, aber auch PR-Agenturen, Kommunikationsberater oder Anwaltskanzleien. Grundsätzlich ist eine aktive Interessenvertretung wünschenswert. Unstrittig ist allerdings auch, dass der Einfluss einiger dieser Lobbyisten auf die Entscheidungen der Politik permanent zunimmt und mittlerweile ein bedenkliches Maß angenommen hat.

 

Hier werde ich das Thema Lobbyismus, seine Schattenseiten und Probleme näher beleuchten. Ich schildere meine eigenen Erfahrungen und liste auf, welche Begrenzungen notwendig sind. In den „Lobby-Häppchen“ informiere ich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen, neue Studien, interessante Fakten oder auch schon mal über die ein oder andere kuriose Einladung.