Besuch beim Deutschen Bundestag

Im Rahmen eines Berlin-Aufenthaltes sollten Sie es nicht versäumen, auch dem Deutschen Bundestag einen Besuch abzustatten. Auf jeden Fall lohnend ist ein Besuch von Kuppel und Dachterrasse, zu dem Sie sich mittlerweile anmelden müssen. Für den Besuch einer Plenarsitzung oder die Teilnahme an einer Führung durch das Reichstagsgebäude sind in der Regel Anmeldungen erforderlich.

 

Der Bundestag hat eine kleine Broschüre zusammengestellt, in der Sie sich über einen Besuch beim deutschen Bundestag informieren können:

 

Ich und meine Mitarbeiter sind gerne behilflich:

 

Ich erhalte zahlreiche Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, die einmal das politische Berlin und insbesondere den Bundestag kennenlernen wollen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ich kurz umreißen will:

  • Individuelle Anreise: Das Einfachste ist, wenn Sie selbst einmal nach Berlin kommen, dass Sie uns rechtzeitig vorher Bescheid geben und wir uns dann bemühen, einen Termin im Bundestag für Sie zu organisieren. Hier haben Sie die Auswahl zwischen dem Besuch einer Plenardebatte, einem Informationsvortrag im Besucherbereich des Plenarsaals und einer Führung durch den Bundestag.
  • Kontingente für Gruppen: Für Gruppen besteht die Möglichkeit, innerhalb eines festen Kontingents, unter anderem einen Zuschuss zur Fahrt zu beantragen. Dieses Kontingent ist jedoch auf 200 Plätze begrenzt und meist erhalten wir bereits ein Jahr im Voraus Anfragen hierfür. Entsprechend schnell ist dieses Kontingent vergeben.
  • Bildungsfahrten des Bundespresseamtes (BPA): Die dritte Möglichkeit sind die sogenannten BPA-Fahrten, die drei Tage umfassen und meist ein umfangreiches Programm beinhalten. Auch hier sind die Anfragen zahlreich, so dass eine sehr lange Warteliste entstanden ist. Ich bitte daher um Verständnis, dass wir nicht alle Anfragen hierzu wunschgemäß beantworten können und wir ausschließlich Anfragen aus meinem Wahlkreis bearbeiten.


Einige der Rahmenbedingungen für Berlinfahrten ändern sich von Zeit zu Zeit. Näheres findet man auf der Internetseite des Besucherdienstes des Bundestages. Sie können diesbezüglich auch einfach mein Wahlkreisbüro direkt ansprechen.

 

Wichtige Hinweise zu vereinbarten Terminen:

 

Zum Schluss noch ein Satz in eigener Sache: Es freut mich immer, wenn Besucher mit dem Ziel kommen, mich kennenzulernen und ein Gespräch mit mir im Bundestag zu führen. Gerne nehme ich mir in Sitzungswochen auch Zeit dafür. Jedoch ändern sich meine Termine im Bundestag häufig sehr kurzfristig, manchmal von einer Stunde auf die nächste, so dass ich dann zuvor vereinbarte Termine beispielsweise mit Besuchergruppen aufgrund von wichtigen Arbeitsgruppentreffen, Fraktionssitzungen oder Plenardebatten nicht einhalten kann. Ich bitte dafür um Verständnis.