• Marco Bülow

    Klartext. Haltung. Bülow.
    Ihr SPD-Bundestagsabgeordneter aus Dortmund.

    Mein BlogTransparenz

Aktuelles

Weitere Beiträge finden Sie unter Aktuelles.

Jetzt Briefwahlunterlagen beantragen

Ab heute können die Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl am 24. September 2017 versandt werden. Dazu erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Marco Bülow: Ich fände es wichtig, dass alle Dortmunderinnen und Dortmunder sich an der Bundestagswahl am 24. September 2017 beteiligen. Ab heute ist es möglich sich die Unterlagen für die Briefwahl schicken zu lassen und so schon […]

Noch 44 Tage bis zur Wahl

In 44 Tagen ist Bundestagswahl. Im Wahlkreis Dortmund I werbe ich erneut um Ihre Stimme. In diesem Video stelle ich mich, meine Motivation und die Themen, die mir besonders am Herzen liegen, vor.

CDU gibt sich vor der Wahl sozialen Anstrich – nach der Wahl ist wieder alles vergessen

Am Samstag, dem 12.08.2017, richten die CDA (Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft) und die CDU in der Dortmunder Westfalenhalle die Veranstaltung „Für ein erfolgreiches und soziales Deutschland“ aus, bei der es um Sozialpolitik und Gute Arbeit gehen soll. In diesem Zusammenhang wird auch Bundeskanzlerin Merkel reden und diskutieren. Hierzu erklären die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Poschmann und Marco […]

Newsletter

Dortmund

Ich bin im Ruhrgebiet, in Dortmund geboren, aufgewachsen und in meiner Heimat sehr verwurzelt. Meine Familie und die meisten meiner Freunde leben hier. Ich wohne in Dortmund und freue mich, nach jeder Sitzungswoche hierher zurückzukehren. Es ist dieses Heimatgefühl, welches mich mit Dortmund und dem Ruhrgebiet verbindet, welches man kaum erklären kann und einen doch voll erfasst. Es ist der besondere Menschenschlag, die Mentalität und natürlich auch das Vertraute, das mich an Dortmund gebunden hat. Viele Menschen hier sagen „frei nach Schnauze“ das, was sie denken, ohne damit immer allen gefallen zu wollen. Zudem hat das Ruhrgebiet, hat Dortmund viel mehr zu bieten, als immer noch viele Menschen denken.