30 Jahre Atomkatastrophe Tschernobyl

Vor 30 Jahren ereignete sich der Super-GAU von Tschernobyl mit verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt. Es gilt, den vielen Opfern zu gedenken. Noch heute leiden viele Menschen an den Folgen.

Dieser Tag ist eine Verpflichtung sich bewusst zu machen, welche Gefahren von der Atomenergie ausgehen. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass solch katastrophalen Unfälle wie in Tschernobyl und Fukushima nicht noch einmal passieren.

Auf meine Initiative hin hat die SPD-Bundestagsfraktion die morgige Veranstaltung "Atompolitik in Deutschland und International" organisiert und den Antrag "Tschernobyl und Fukushima mahnen – verantwortungsbewusster Umgang mit den Risiken der Atomkraft und weitere Unterstützung der durch die Reaktorkatastrophen betroffenen Menschen" eingebracht, der am Freitag morgen im Bundestag debattiert und abgestimmt wird. Dabei werde ich neben der Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und meinem Kollegen Oliver Kaczmarek reden.