Offener Brief an WELT am SONNTAG, anlässlich des Beitrags „Was tun mit Extremisten im Stadtrat?“

Der Dortmunder SPD Bundestagsabgeordnete Marco Bülow hat einen offenen Brief an den Chefredakteur Jan-Eric Peters der Zeitung WELT am SONNTAG verfasst. Anlass ist der Beitrag „Was tun mit Extremisten im Stadtrat?“ von Till-R. Stoldt vom 1. Juni 2014.

In dem Artikel kommentiert Herr Stoldt die Vorgänge um den Nazi-Angriff auf die Wahlparty im Dortmunder Rathaus am Abend der Kommunalwahl am 25.Mai. Dabei stellt er die Ereignisse vollkommen verzerrt dar und wirft den Angegriffenen vor, die Nazis an der rechtmäßigen Teilnahme an der Wahlparty gehindert zu haben.

Marco Bülow erklärt, dass diese Darstellung nicht der Realität entspricht und fordert Herrn Peters und Herrn Stoldt zu einer Richtigstellung auf. Andernfalls trage WELT am SONNTAG dazu bei, Rechtsextremisten salonfähig zu machen.