Zur Situation der SPD

Nach meinem Austritt aus der SPD im November 2018 habe ich eine umfassende Analyse zur Situation der SPD veröffentlicht. Leider hat sich seitdem nichts geändert. Die Kritik, die ich nach den damaligen Landtagswahlen formuliert habe, ist immer noch die gleiche. Die Befürchtungen, die ich hatte, haben sich leider bewahrheitet. Deswegen ist auch das Ergebnis der Europawahl keine Überraschung.

Ich habe schon damals gesagt, dass der Austausch einer Person an der Spitze rein gar nichts ändern wird. Der Vorstand muss in Gänze Verantwortung übernehmen und zurücktreten. Danach muss es dann ein offenes Verfahren um die Nachfolge und eine Urwahl des Parteivorsitzes geben.

Meine ausführliche Analyse zur Situation der SPD ist hier nachzulesen.